Klein & fein

Veranstaltungen im Haus Uhlenkamp

Hier können Sie sich mit dem u.a. Formular schnell und unkompiziert anmelden! Sollten Sie den Termin nicht mehr wahrnehmen können, sind wir für eine kurze Abmeldung dankbar!

Die Platzkapazitäten im Haus sind begrenzt; nur wer sich frühzeitig anmeldet, hat einen Platz sicher!


Solidarische Landwirtschaft

 

Informationsveranstaltungen zur "Solidarischen Landwirtschaft" (Solawi) für Interessierte dieser besonderen Genossenschaftsform durch die Betreiber eines Solawi-Bio-Hofs in Langenklint.

 

Sa., 16.11.2019, 18:00 Uhr

So., 17.11.2019, 18:00 Uhr

Nadja und Martin Rautenberg

Repair Cafe

 

Reparieren Sie gemeinsam mit eine/r Experten/in ihre defekten Elektogeräte oder Haushaltsgeräte, Computer, mechanische Dinge u.a.

 

Kaffee und Kekse stehen für eine gemütliche Runde bereit.

 

Mo., 02.12.2019, 16:00 - 19:00 Uhr

Kaffee "Sahne plus"

 

Selbstgemachter Kuchen und fair erzeugter und gehandelter Kaffee/Tee aus dem Weltladen Gifhorn.

 

So., 08.12.2019, 15:00 - 17:00 Uhr

Näh-Cafe

 

Wir unterstützen Sie bei textilen Reparatur-Arbeiten und kleineren Nähprojekten oder auch Upcycling-Ideen. Auch erfahrenere Näher/innen oder Handarbeiter/innen sind natürlich gerne willkommen zum Ideen-Austausch, mit

 

Cornelia Kriete (Meinersen)

 

Schnupper-Termin

Mo., 20.01.2020, 16:00 – 19:00 Uhr

 

Bei Interesse wird das Angebot fortgeführt!

Kreisvolkshochschule Gifhorn:

Wovor haben die Deutschen Angst?

Ergebnisse und Kontroverse einer Langzeitstudie

 

Zwist in der Regierung, Zuwanderung, Hitzewelle: Wie stark beeinflussen aktuelle Themen die Ängste der Deutschen?

 

Die Universität Heidelberg und eine Versicherung haben die Bevölkerung zum 28. Mal nach den größten Sorgen rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt etc. befragt. 2018 z. B. verschreckte die Politik Donald Trumps die Bürger/innen am meisten. Diese einzige Langzeitstudie in Deutschland zu den Sorgen der Menschen dokumentiert ein Stück Zeitgeschichte. Die Ergebnisse der Studie werden an diesem Abend dargestellt und mit Ihnen diskutiert.

 

Fr., 24.1.2020, 18:30 – 20:45 Uhr

Ulf Neumann, Dozent

Mittelmeer: Humanitäre Rettungseinsätze der Bundesmarine

 

Ab Mai 2015 beteiligte sich die Deutsche Marine im Mittelmeer zur Rettung von Flüchtlingen in Seenot. Die Aufgabe der Seenotrettung ist die Pflicht eines jeden Seefahrers. Die Marineschiffe fuhren seit Ende Juni 2015 unter der Flagge der EU. Sie sollten neben der Bekämpfung der Schleusernetzwerke auch die Ursachen der Flucht in den Herkunfts- und Transitländern sowie die Überwachung des Waffenembargos gegen Libyen im Blick haben. Die Mission trug den Namen „Operation Sophia“.

 

Die Schiffe der EU-Mission wurden im Seegebiet zwischen der italienischen und libyschen Küste eingesetzt. Die Operation wurde im Juni 2019 eingestellt. Der Referent hat an dieser Mission aktiv teilgenommen.

 

Di., 28.01.2020, 18.30 - 20.30 Uhr

Florian Rohmann, Oberleutnant zur See

Ihre Anmeldung hier:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.